INFORMATIONEN

Psychotherapie

Was ist Psychotherapie?
Psychotherapie basiert auf wissenschaftlich anerkannte Verfahren zur Diagnostik und Behandlung von psychischen und psychosomatischen Krankheitsbilder. Besonderheiten der Psychotherapie stellen u.a. die Beziehungsgestaltung, sokratische Gesprächsführung und Expsitionstraining in senu, sowie in vivo dar. Die Behandlung wird gemeinsam mit dem Patienten individuell auf das vorliegende Krankheitsbild abgestimmt.
Die Therapie gliedert sich in die Diagnostikphase, in der ein individuelles Erklärungsmodell und Therapieziele erarbeitet werden, und die Behandlungsphase, in der die auf die persönlichen Bedürfnisses des Patienten zugeschnittenen Interventionen durchgeführt werden. Die Dauer der Therapie ist unterschiedlich, da dauerhafte Veränderungen in Beziehungs-, Denk- und Verhaltensmustern ein sehr individueller Prozess sind.

Welche Formen der Psychotherapie gibt es?
Es gibt zahlreiche Psychotherapieansätze. Vom gemeinsamen Bundesausschuss, und damit von den Krankenkassen, sind die analytische Psychotherapie, die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, die Verhaltenstherapie sowie die neuropsychologische Therapie bei organisch bedingten Erkrankungen der Psyche anerkannt.

Wann ist eine Psychotherapie indiziert?
Gefühle wie Angst, Ärger oder Trauer, sowie Stress und belastende Faktoren sind im menschlichen Alltag normal und beeinflussen immer das Wohlbefinden des Menschen. Problematisch wird es, wenn das eigene Wohlbefinden dauerhafter und intensiver, als für sich gewöhnlich, von Stress und Gefühlen negative beeinflusst werden. In diesem Fall ist Sprache von einer psychischen Erkrankung. Häufige psychische Erkrankungen, die unbedingt behandelt werden sollten, sind Depressionen, Angsterkrankungen, Essstörungen, Persönlichkeitsstörungen, sowie ADHS.

Palliative Psychotherapie
Die  palliative Versorgung ist ein Ansatz zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten und ihren Angehörigen, die mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung und den damit einhergehenden Problemen verbunden sind. Der Erhalt oder die Verbesserung der Lebensqualität ist das wichtigste Ziel palliativer Versorgung und geschieht durch die Vorbeugung und Linderung von Leiden durch die frühzeitige Identifikation, sorgfältige Einschätzung und Behandlung von Schmerzen und anderen körperlichen, psychosozialen und spirituellen Problemen. Wir verstehen die Therapie von Menschen in akut belastenden Lebenssituationen, insbesondere aufgrund lebensbedrohlicher Erkrankungen als eine ganz besonders wichtige Aufgabe und bieten unseren palliativen Patienten deshalb ein besonderes Kontingent an Therapieplätzen an.

Netzwerke in Aachen

Verein für Psychologie und Gesundheit Aachen
Ein ganz besonderes Angebot stellt der Verein für Psychologie und Gesundheit in Aachen dar. Die meisten Aachener Psychotherpeuten sind Mitglied im Verein und bieten damit ein Netzwerk zur Unterstützung auf der Suche nach einem geeigneten Psychotherapieplatz.
Interdisziplinärer Verein für Mensch-Tier-Beziehungen
Der Interdisziplinärer Verein für Mensch-Tier-Beziehungen bietet verschiedene Begegnungsangebote, allgemeine Aktivitäten, sowie Forschung und Angebote im Bereich tiergestützter Interventionen.

Kostenübernahme & Dauer

Dauer der Therapie/Coachings

Die Dauer der Therapie und des Coachings sind von vielen individuellen Faktoren abhängig.
Nach einem Erstgespräch kann meistens eine erste Einschätzung über Dauer und Inhalte der Therapie/ des Coachings gegeben werden.
Die Psychotherapie ist ein Prozess, der seine Zeit braucht. Eine reguläre Therapiestunde beträgt 50 Minuten.

Kostenübernahme

Ich verfüge als Psychologischer Psychotherapeut über eine Approbation mit dem Fachkundenachweis in Verhaltenstherapie und bin bei der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein in das Arztregister eingetragen (gemäß § 4 der Ärzte-Zulassungsverordnung). Die Kosten für eine ambulante psychotherapeutische Behandlung werden grundsätzlich nach der Gebührenordnung für Psychologische Psychotherapeuten (GOP) berechnet.

Private Krankenversicherung

Private Krankenversicherungen (PKV) übernehmen in der Regel die Kosten der Behandlung. Einige Versicherungen haben spezielle Bedingungen bzgl. der Anzahl der Behandlungstunden. Bitte erkundigen Sie sich vorab bei Ihrer Versicherung über die Kostenübernahme für Ihre Therapie.
Selbstzahler
Als Selbstzahler vereinbaren Sie direkt mit mir das Honorar.

Zusatzversicherungen

Zusatzversicherungen, die Sie zusätzlich zu Ihrer Gesetzlichen Krankenversicherung abschließen können, tragen eventuell die Kosten für Ihre Therapie. Erkundigen Sie sich vorab bei Ihrer Versicherung.

Gesetzliche Krankenkasse

Als gesetzlich Versicherter haben Sie die Wahl unter allen Vertragsärzten und Vertragspsychotherapeuten und können diese direkt mit Ihrer Versichertenkarte aufsuchen.

Wenn Sie keinen Therapieplatz finden können

Wenden Sie sich auf der Suche nach einem Psychotherapeuten an Ihre Krankenkasse und besuchen Sie die Seite der Psychotherapeutenkammer NRW.

Die Kostenübernahme für eine Psychotherapie in einer Privatpraxis kann durch die gesetzliche Krankenkasse nur in Ausnahmefällen erfolgen.
Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob diese die Kosten für Ihre Behandlung in unserer Praxis übernehmen.

Die Bundespsychotherapeutenkammer hält aus fachlicher Sicht Wartezeiten für eine Behandlung von mehr als drei Wochen für nicht vertretbar und Wartezeiten über drei Monate als generell nicht zumutbar. Grundsätzlich ist es nämlich die Aufgabe der Krankenkasse, rechtzeitig für die Behandlung Ihrer Versicherten zu sorgen.

Die "Notfallregelung bei Unterversorgung" (§13 Abs. 3 SGB V) besagt, dass bei unzumutbarer Wartezeit Ihre Krankenkasse die Behandlung bei einem nicht Kassenzugelassenen Therapeuten erstatten muss. Dieser Anspruch auf Kostenerstattung ist gesetzlich geregelt und gilt gegenüber allen gesetzlichen Krankenkassen. Dazu müssen Sie/wir die Übernahme der Kosten bei Ihrer Krankenkasse beantragen.

Weitere Informationen zur Kostenerstattung finden Sie in der Broschüre der Bundespsychotherapeutenkammer.

 

Coaching/ Beratung

Das Honorar vereinbaren wir im persönlichen Gespräch.
Bitte beachten Sie, dass Coaching und Beratung keine Heilbehandlung darstellt und somit weder von den privaten noch gesetzlichen Krankenkassen erstattet wird. Die Kosten können jedoch bei der Steuer als Werbungskosten geltend gemacht werden.
Die Dauer des Coachings bestimmen Sie!